Was kann man mit 3D Metalldruck machen

posted am: 12 Marz 2019

Der 3D Metalldruck - Nutzen, Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten  Die Fortschritte in der 3D Metalldruck-Technologie, beispielsweise von der Rolf Lenk Werkzeug- und Maschinenbau GmbH, die eine Präzision im Mikrometermaßstab ermöglichen, bringen viele Vorteile. Unternehmen in verschiedenen Branchen setzen zunehmend auf die additive Fertigungstechnologie für Rapid Prototyping sowie fertigungsfertige Teile und reduzieren den Lagerhaltungsaufwand dadurch. Ebenso können die Materialkosten durch die additive Fertigung reduziert werden, da weniger Abfall anfällt.    Welche Vorteile bietet der 3D Metalldruck?
[mehr lesen]

Einbaugeräte für die Küche kaufen – Worauf man achten sollte

posted am: 1 Februar 2019

Küche einrichten mit individuellem Stil  Wer eine neue Küche bestellt, will, dass möglichst alles aus einem Guss ist. Spülmaschine, Herd und Kühlschrank sollen so aussehen, dass sie nicht als Fremdkörper wirken, sondern eine Einheit mit dem übrigen Küchenmobiliar bilden. Stilistisch gesehen ist es daher beinahe ein Muss, die Blenden im passenden Design anzubringen. Die Anpassung an den Stil der Küche ist für viele Menschen heutzutage umso wichtiger, da die Küche immer häufiger in den Wohnraum integriert wird.
[mehr lesen]

Was ist ein Doppelstabmattenzaun?

posted am: 14 Dezember 2018

Es handelt sich bei einem Doppelstabmattenzaun, wie er beispielsweise bei der SES Schlosserei & Eisenwarenhandel Schulze & Sohn GmbH angebaut wird, um einen Zaun, welcher aus doppelten Stäben besteht und dadurch besonders stabil und robust ist. Häufig wird der Zaun beispielsweise in Gärten verwendet. Grundsätzlich ist diese Art des Zaunes eine Art, welche sehr häufig eingesetzt wird. Darüber hinaus bestehen die Zäune mit doppelten Stäben aus einem stabilen Metall. Dabei handelt es sich meist um geschmiedeten Stahl, welcher rostfrei ist.
[mehr lesen]

CHEMISCHE KÜHLWASSERAUFBEREITUNG FÜR INDUSTRIELLE KÜHLSYSTEME

posted am: 6 September 2018

Die Erfahrung bei der Kühlwasserbehandlung lehrt, dass keine zwei industriellen Kühlwassersysteme gleich sind. Jedes System wird durch die Rohwasserquelle, Luftqualität, Durchflussraten, Metallurgie, Temperatur, Feuchtigkeit, Betriebsverfahren und eine Vielzahl anderer Faktoren beeinflusst. Es gibt keine Einheitslösung bei der Kühlwasserbehandlung für industrielle Kühlsysteme: Die besten Wasseraufbereitungsprogramme sind auf jedes System zugeschnitten.  Die Behandlungsprogramme beginnen mit einer Beurteilung des Prozesses, der Wasserchemie, des Kühlbedarfs und der Metallurgie in dem industriellen Kühlsystem. Dadurch können die Betreiber der Kühlwasserbehandlung feststellen, ob eine Tendenz zu Korrosion, Verkalkung, Verschmutzung oder einer Kombination der drei besteht.
[mehr lesen]